Frühjahrskonferenz, Kirchberg an der Jagst 18.-19.3.2023

Die Frühjahrskonferenz findet vom 18. – 19. März 2023 in Kirchberg an der Jagst statt.

Das hier veröffentlichte Programm ist vorläufig.

Konferenz 60 EUR + Verpflegung 90 EUR.

150,00

10 Jahre Prof. Ludwig Armbruster Imkerschule

 

Biodiversität und Imkerei: wie können wir Biodiversität verbessern und unsere Zukunft
und die Zukunft unserer Bienen sichern

Samstag, 18. März 2023

08:00 – 09:00 Uhr Begrüßungskaffee, Registration

09:00 – 09:30 Uhr Begrüßung durch die Veranstalter

09:30 – 11:00 Uhr Dr. Petra Diecker (D): Die Dimension des Biodiversitätsverlusts in den letzten Jahrzehnten für unser Uberleben, die Ernährungssicherheit und für die Bienen

11:00 – 12:00 Uhr Kathrin Grobbauer (A): Ernährungslage von Bienen und Wildbienen verbessern: was wäre von Seiten der Landwirtschaft nötig?

12:00 – 13:00 Uhr Dr. Robert Brodschneider (A): Konkurrenz Bienen. Wildbienen. Wird die Frage richtig gestellt?

13:00 – 14:15 Uhr Mittagessen

14:15 – 17:00 Uhr Jürgen Feder, Botaniker: Wie entsteht Biodiversität – Rundgang um das Schloß mit praktischen Anschauungen

17:00 – 17:30 Uhr Pause

17:30 – 18:30 Uhr Ernst Rieger-Hofmann: Einsaat von Blühpflanzen – worauf kommt es an? Ergebnisse aus BienABest

18:30 – 19:30 Uhr Gärtnermeister Bernhard Jaesch: Insektenfreundliche Nahrungsspender: Bäume pflanzen für die Zukunft

20:00 Uhr Come together im Rosengarten, Honigmenü im Schlossrestaurant

Sonntag, 19. März 2023

08:00 – 09:00 Uhr Begrüßungskaffee

09:00 – 11:00 Uhr Bernd Rodekohr, Aurelia Stiftung: Die Biene im Fadenkreuz der Gentechnik | Die Biene, die neue Gentechnik, die Intensivlandwirtschaft und wie das alles zusammenhängt

11:00 – 11:30 Uhr Kaffeepause

11:30 – 12:15 Jan Gutzeit: Der Erhalt der Dunklen Biene zur Sicherung des Erbgutes (tbc)

12:15 – 12:30 Jürgen Binder und Partner: Trees for Bees – wie wir die Kampagne der APIMONDIA in Deutschland umsetzen wollen

12:30 – 14:00 UhrMittagspause

14:00 – 15:00 Uhr Manuel Treder, Landesanstalt für Bienenkunde Hohenheim: Biodiversitätsfördernde Maßnahmen bei Fassaden und städtischen Bepflanzungen (tbc)

15:00 – 16:00 Uhr Dr. Uwe Martin Lang: Gegenüberstellung von Nisthöhlen wild lebender Honigbienen in Bäumen und Gebäuden. Analyse durch vergleichendes Monitoring

16:00 Uhr Abschlusskaffee

Ab 16:30 Uhr Schuttlebusse zum Bahnhof Crailsheim